Bluthochdruck Ursachen und Symptome

Ursachen

Im Grunde hängt ein zu hoher Blutdruck nicht immer unbedingt mit dem Herz-Kreislauf-System zusammen. Auch das Alter und die Umstände im Leben können beeinflussend sein. So hat ein Jugendlicher im Alter von 20 Jahren einen höheren Blutdruck, als ein Mann, der auf die 70 Jahre zugeht. Auch schwangere Frauen besitzen einen ganz anderen Blutdruckwert, wenn Sie mitten in der Schwangerschaft sind. Die Bluthochdruck Ursachen müssen also immer dementsprechend darauf abgeglichen werden, wie die augenblicklichen Umstände sind und ob in diesem Fall überhaupt ein zu hoher Blutdruck vorliegt.

Ursachen von hohem Blutdruck werden meistens bei der arteriellen Hypertone in Form von Störungen des Hormonsystems gesucht oder im Herz-Kreislauf-System. Aber auch die Nieren können geschädigt sein, wenn ein zu hoher Wert vorliegt. Bei der arteriellen Hypertonie gibt es meistens nur unspezifische Symptome, die allerdings auch Folgeschäden beeinflussen können, wie die koronare Herzkrankheit. Auch Herzinfarkte werden solche Folgeschäden begünstigen.

Ebenso ist der Blutdruck ständig erhöht, wenn Nierenversagen einmal im Lebenslauf des Patienten gestanden hat oder ein Schlaganfall, sofern dieser überlebt wurde. Eine sehr große Rolle bei denen ein hoher Blutdruck Ursachen haben könnte, ist auch die Genetik und Vererbung. Ist innerhalb der Familie ein Fall bekannt, bei dem ständig ein zu hoher Blutdruck gemessen wurde, kann dies auch auf die weitläufigen Familienmitglieder ausschlagen.

Zur Behandlung der Hypertonie Ursachen werden verschiedenste Medikamente eingesetzt, der Lebensstil beeinflusst. Nur so lässt sich auf die Dauer ein normaler Wert erzielen.

Symptome

Der Krankheitsverlauf bei einer Hypertonie kann meistens sehr sang- und klanglos ablaufen. Uncharakteristische Beschwerden treten auf, trotzdem sind manche Symptome typisch als Hypertonie Symptome zu klassifizieren. Dazu gehört beispielsweise ein auftretender Kopfschmerz, der meistens am Morgen nach dem Aufstehen auftaucht. Dieser Kopfschmerz kann mit einer Erhöhung des Kopfteils entgegengewirkt werden. Des Weiteren gehören auch zu den Symptome Bluthochdruck Schwindel und Übelkeit. Ebenso ist eine Epistaxis (Nasenbluten) völlig normal. Durch einen Bluthochdruck Kopfschmerzen zu bekommen, ist allerdings nicht immer üblich. Manchmal kommt auch eine absolute Schlaflosigkeit dazu oder Abgeschlagenheit.

Hoher Blutdruck Symptome können auch in Luftnot enden oder, wenn der Mensch sich stärker belastet als sonst durch eine Angina Pectoris. Sehstörungen sind auch nicht unüblich.

Genauso kann es aber auch sein, dass bei der Hypertonie auf die Dauer gar nichts passiert. Erst die Folgeschäden machen sich bemerkbar, wenn es für eine Behandlung schon fast zu spät ist. Aufgrund dessen wird die Hypertonie in manchen Kreisen auch gerne als “lautloser Mörder” bezeichnet. Bluthochdruck Symptome sollte man deswegen schon sehr ernst nehmen, wenn sie überhaupt auftauchen und demzufolge zum Arzt gehen.